Sonntag, 17. Juli 2022

SHE is everywhere. Solo für alle Orte



SHE is everywhere. Solo für alle Orte.
von und mit LAURA HEINECKE

SHE is everywhere
SHE is many
SHE is one
SHE runes with the wolves
SHE is all the time

 

22.07. 2022 | 18:30 | Freiburg Vauban neu: Bouleplatz am Backofen | PREMIERE
23.07. 2022 | 17:30 | Freiburg, Summer Stage, Theatervorplatz
24.07. 2022 | 11:00 | Freiburg, Vauban, Bouleplatz am Backofen

30.07. 2022 | 14:00 | Dahnsdorf, Festival für Freunde

27.08. 2022 | 22:00 | Potsdam, RZ, Performance Festival

 

SHE is everywhere

legt den Fokus auf das, was der Körper mit Bewegung und Präsenz zu erzählen vermag. Es widmet sich der „Dualität“ von Frau und Mutter und erörtert die verschiedenen Belange und Bedürfnissen dieser Parallelwelten. Schließt Mutterschaft etwas aus? Wer ist SIE, wenn die Kinder schlafen? Und: Wie sind die Ansprüche an die Familie zu vereinbaren mit der Freiheitsliebe einer emanzipierten Frau? Das Thema und die Fragestellung sind nicht neu, aber die Perspektive darauf, verändert sich mit jeder Generation und bleiben aktuell.


Tanz: Laura Heinecke
Co-Choreografie: Smadar Goshen
Sound Collage: Nicolas Schulze
Kostüm: Bianka Heck
Foto: Jennifer Rohrbacher
Künstlerische Leitung: Laura Heinecke

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz. Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Freiburg.

Montag, 21. Februar 2022

Aktuelle Spieltermine

2022

Das Kleine Licht bin ich | Do 10. Feb 10:00 Uhr, FELD, Berlin
Das Kleine Licht bin ich |
Fr 11. Feb 10:00 Uhr, FELD, Berlin
Das Kleine Licht bin ich |
Sa 12. Feb 15:00 Uhr, FELD, Berlin
Das Kleine Licht bin ich |
S0 13. Feb 15:00 Uhr, FELD, Berlin 

Das Kleine Licht bin ich | Fr 25. März 10:30 Uhr, Bürgerhaus, Gilching
Das Kleine Licht bin ich | Sa 26. März 14:30 Uhr, k1, Traunreuth
Das Kleine Licht bin ich | So 27. März 16:00 Uhr, Theaterforum Bosco, Gauting

Das Kleine Licht bin ich | So 03. April 15:00 Uhr, FILharmonie Filderstadt
Das Kleine Licht bin
ich
| So 03. April 17:00 Uhr, FILharmonie Filderstadt


Das Kleine Licht bin
ich
| Di 05. April 10:00 Uhr, Bürgerhaus, Unterschleißheim

-> weiter Infos unter https://www.t-werk.de/produktion/das-kleine-licht-bin-ich


Das Kleine Licht bin
ich
| Sa 04. Juni 12:00 Uhr, National Kaunas Drama Theatre, Kaunas [LT]
Das Kleine Licht bin ich | Sa 04. Juni 14:00 Uhr, National Kaunas Drama Theatre, Kaunas [LT] 

SHE is everywhere | 22. Juli | 18:30 | Freiburg, Vauban, am Georg Elser Denkmal
SHE is everywhere | 23. Juli | 17:30 | Freiburg, Summer Stage, Theatervorplatz
SHE is everywhere | 24. Juli | 11:00 | Freiburg, Vauban, Bouleplatz am Backofen

SHE is everywhere | 30. Juli | 14:00 | Dahnsdorf, Festival für Freunde

SHE is everywhere | 27. Aug | 22:00 | Potsdam, RZ, Performance Festival

 

Das Kleine Licht bin ich | Fr 09. Sep 10:00 Uhr, Aarau [CH]
Das Kleine Licht bin ich | Sa 10. Sep 15:00 Uhr, Aarau [CH]
Das Kleine Licht bin ich | So 11. Sep 10:00 Uhr, Aarau [CH]

Dienstag, 1. Februar 2022

More Visibility. More Sustainability!

#DIS-TANZ-SOLO Förderung 2022 

 

 


                                                                                                                            Fotos: Jürgen Gocke




More Visibility. More Sustainability!

Mehr Sichtbarkeit. Mehr Nachhaltigkeit!


 

 

Durch die DIS-TANZEN-SOLO Förderung werde ich, Laura Heinecke, seit über 10 Jahren Tanzschaffende, beginnende Mid-Carrer, den nächsten entscheidenen Entwicklungsschritt machen hinzu MEHR SICHTBARKEIT und MEHR NACHHALTIGKEIT. Dies starte ich in einer Reflexion des bisherigen künstlerischen Schaffens, lassen es von einer professionelle Sichtbarmachung dessen folgen, vollziehe einen Fokus-Shift: durch die Investition in Kooperationspartner*innen, Aufführungsorten und Publikum
hin zu mehr Nachhaltigkeit.



Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm DIS-TANZEN des Dachverband Tanz Deutschland.




Mittwoch, 17. November 2021

Workshopreihe im Rahmen von SCHWINGUNGEN - Tanz trifft Wissenschaft

Innerhalb des aktuellen Recherche-Projekts erforschen wir in einem Dialog aus Tanz und Wissenschaft die Bedeutung und Wirkung von Schwingungen und deren Übertragung in Tanz. Interessierte Menschen sind eingeladen innerhalb der Recherche an einzelnen oder auch mehreren Workshops zu dem Thema teil zu nehmen. Somit möchten wir schon im Prozess Wissen teilen und mit anderen in den Austausch gehen. Dazu haben wir zwei Dozent*innen eingeladen.

Odile Seitz wird uns über Body-Mind Centering® and das Thema heran führen und Jo Koppe mithilfe der somatischen Methode Continuum.
 
Schwingungen und Vibrationen aus der Sicht vom Body-Mind Centering®
„Vibration ist das zugrunde liegende Phänomen der sich rhythmisch verdichtenden und ausbreitenden Wellen, die unser Universum durchdringen“. Bonnie Bainbridge-Cohen
 
Continuum – vorhande Schwingungen im eigenen Körper
Continuum ist eine somatische Methode zur Selbsterforschung, die uns erlaubt, unsere Lebendigkeit als sich ständig entfaltenden und verändernden Prozess bewusst zu erleben. Mit Hilfe von Atem, Stimme und (Mikro-) Bewegungen wird der Körper als lebendiger Prozess erfahrbar gemacht. Durch extreme Verlangsamung und neugieriges, offenes Interesse an unseren Empfindungen lernen wir, unzählige Details unseres körperlichen und emotionalen Systems ohne Wertung wahrzunehmen und zu begleiten. Der Körper kann sich selbst begegnen, ins Stocken geratene Elemente können wieder ins Fließen kommen.

 
Workshop 1
15.11.2021 10:00-13:00 Uhr – Continuum

In dieser Einführung werden wir die Prinzipien der Praxis kennenlernen und erfahren, wie Ton, Vibration und Atem auf verschiedene Strukturen im Körper wirken und zur Selbstregulation anregen.

Workshop 2
16.11.2021 14:30-17:30 Uhr – BMC®
Die Vibration als erstes Bewegungsmuster

Durch die Vibration erfahren wir Anziehung und Abstoßung, wie die Wellenbewegungen von Ebbe und Flut. Es werden Verbindung und Loslassen erfahren, sowie grundlegende Kommunikation durch ewige Bewegung und Veränderung, Überlappen und Spiralen als Ausdruck von Einheit und Kontinuität.

Workshop 3
17.11.2021 14:30-17:00 Uhr – Continuum

In dieser Session richtet sich die Aufmerksamkeit auf all die Rhythmen und „Frequenzen“, die regelmäßig in unserem Körper ablaufen – wie Herzschlag, Atem, craniosakraler Fluss, Schlaf-/Wach-Rhythmus usw.

Workshop 4
18.11.2021 14:30-17:30 Uhr – BMC®
Die Resonanz als Feld des Faszien Gewebes

Die Faszien sind das größte Sinnesorgan des Körpers. Mit ihrer flüssigen und elastischen Qualität sind sie der Vektor der Bewegung von einem Körperteil zum nächsten, aber auch von einem Organ zum nächsten. Von einer Zelle zur nächsten. Sie speichern Bewegungsabläufe und -gewohnheiten, Erfahrungen und Emotionen. Sie sind die Quelle für Anpassung und Veränderung in Verbindung mit der persönlichen inneren Welt und der Umgebung. Sie spiegeln die Interaktionen des eigenen schwingenden Feldes mit dem Raum, der Zeit, den anderen. Sie sind die Essenz der Aufmerksamkeit.

Workshop 5
19.11.2021 10:00-13:00 Uhr– BMC®
Das Magnetfeld des Herzens

„Man sieht nur mit dem Herzen gut“. Dieser Satz von Antoine de St Exupéry beweist noch vieles mehr als was lange über das Herz gedacht war. Das elektrische Feld des Herzens ist 60-mal stärker als das vom Gehirn und das Magnetfeld sogar 500-5000. Dieses elektro-magnetische Feld überträgt Informationen in der Zwischenmenschlichen-Kommunikation. Diese angeborene Fähigkeit zum wortlosen Austausch spielt im Gewahrsein und wichtige Rolle und ist ein wesentlicher Aspekt der Empathie und Sensibilität für andere. Bewegung und spezifische Aufmerksamkeit auf das Herzgewebe stützen die Erkundung seiner schwingenden Kraft.

Workshop 6
22.11.2021 10:00-13:00 Uhr  – Continuum

Hier steht das Herz im Zentrum, das mit seinem starken elektromagnetischen Feld weit über die Grenzen unseres Körpers hinaus wirkt.
 

Die Teilnahme kostet 30€ pro Workshop.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten daher um eine verbindliche Anmeldung an heinecke.company@posteo.de


Für die Teilnahme am Kurs wird ab einem Alter von 6 Jahren ein tagesaktueller negativer Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden)
- ODER ein Impfnachweis (seit 2 Wochen vollständig geimpft)
- ODER ein Genesenen-Nachweis (nicht älter als 6 Monate, nicht jünger als 28 Tage) benötigt


Bitte die Maskenpflicht in den Innenräumen (ausser während des Unterrichts) sowie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln beachten.

 

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, dem Landesverband Freie Tanz-und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt Potsdam und mit freundlicher Unterstützung des E-Werk Freiburg und der fabrik Potsdam im Rahmen des Artist in Residence Programms.